Für Umwelt- und Klimaschutzpreis bewerben

Saarbrücken. Bis Samstag, 31. August, können Interessierte ihre Bewerbungen für den diesjährigen Umwelt- und Klimaschutzpreis der Landeshauptstadt Saarbrücken abgeben.

Mit dem Preis möchte die Landeshauptstadt bereits realisierte Projekte und besonderes Engagement im Bereich des Umwelt- und Klimaschutzes auszeichnen. Neben Bewerbungen von Vereinen, Verbänden und Initiativen sind auch Einreichungen von Einzelpersonen willkommen.

Interessierte können sich direkt bewerben oder Vorschläge für engagierte Personen beziehungsweise Gruppen abgeben. Voraussetzung für die Bewerbungen ist, dass die umgesetzten Projekte nicht länger als zwei Jahre zurückliegen.

Vielfältige Themen können eingebracht werden

Die Bewerbungen und Vorschläge können vielfältige Themen aus den Bereichen Umwelt- und Klimaschutz sowie Anpassung an den Klimawandel abdecken, wie beispielsweise Biotopsicherung und -pflege, Erhaltung und Pflege ökologisch wertvoller Landschaftsteile, Maßnahmen zum Schutz bedrohter Tier- und Pflanzenarten, Veranstaltungen zur Umweltbildung, nachhaltige und klimafreundliche Mobilitätskonzepte, klimafreundliche Ernährung und klimafreundlicher Einkauf.

Gesamtbudget in

Höhe von 10 000 Euro

Unter allen Einsendungen vergibt die Landeshauptstadt Prämien, die mit einem Gesamtbudget von 10 000 Euro dotiert sind. Das erstplatzierte Projekt erhält ein Preisgeld in Höhe von 2 000 Euro. Eine Jury, die sich aus Mitgliedern des Umweltausschusses der Landeshauptstadt zusammensetzt, bewertet die eingereichten Bewerbungen.

Den Umwelt- und Klimaschutzpreis vergibt Saarbrücken in diesem Jahr zum dritten Mal.

Der Weg zur Einreichung

der Bewerbung

Bewerbungen und Vorschläge für den Umwelt- und Klimaschutzpreis sind schriftlich bei der Landeshauptstadt Saarbrücken, Amt für Klima- und Umweltschutz, Dudweilerstraße 41, 66111 Saarbrücken oder per E-Mail an umweltamt@saarbruecken.de einzureichen.

Alle Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen sind unter www.saarbruecken.de/klimaschutzpreis zu finden. Alternativ ist es möglich, die Unterlagen beim Amt für Klima- und Umweltschutz per Mail an umweltamt@saarbruecken.de oder telefonisch unter der Nummer (0681) 905-40 40 zu beantragen.

Weitere Informationen stehen unter www.saarbruecken.de/klimaschutzpreis zur Verfügung.red./tt

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de