Für ein gelebtes Wir-Gefühl

Landrätin Dr. Susanne Ganster (5. von links) überreichte die Auszeichnung an die sieben Ortsbürgermeister Doris Schindler (Dellfeld), Sebald Liesenfeld (Ludwigswinkel), Peter Spitzer (Donsieders), Steffen Schwarz (Köppen), Herrmann Rippberger (Lug), Thomas Funck (Dimbach) und Klaus Weber (Bottenbach; von links). Foto: Kreisverwaltung
Landrätin Dr. Susanne Ganster (5. von links) überreichte die Auszeichnung an die sieben Ortsbürgermeister Doris Schindler (Dellfeld), Sebald Liesenfeld (Ludwigswinkel), Peter Spitzer (Donsieders), Steffen Schwarz (Köppen), Herrmann Rippberger (Lug), Thomas Funck (Dimbach) und Klaus Weber (Bottenbach; von links). Foto: Kreisverwaltung - (Bild 1 von 1)

Südwestpfalz. Der Wettbewerb Familienfreundliche Gemeinde im Landkreis Südwestpfalz wurde 2022 zum vierten mal durchgeführt. Landrätin Dr. Susanne Ganster im Kreistagssaal der Kreisverwaltung sieben Ortsgemeinden Glück. Denn die Bewerber durften alle die angestrebte Auszeichnung ­entgegennehmen.

Das glücklichste Händchen dabei hatte der neue Verbandsbürgermeister und Ortsbürgermeister von Bottenbach, Klaus Weber. Er zog unter allen Siegergemeinden das Los, für den kleinen Familienbaum, der von der Bundesinitiative Lokales Bündnis für Familie zur Verfügung gestellt wurde. Das Apfelbäumchen trägt vier verschiedene Sorten und wird in Bottenbacher Erde gedeihen.

Die Schilder für die Auszeichnung wurden, auch ganz regional, von der Heinrich Kimmle Stiftung hergestellt und finden ihren Platz wohl an den Dorfgemeinschaftshäusern und -zentren. Dr. Ganster hob den positiven Aspekt hervor, dass sich alle Gemeinden trotz der schwierigen Situation in der Corona-Pandemie und den eingeschränkten Handlungsspielräumen für Familien engagiert und sich letztendlich auch am Wettbewerb beteiligt haben.

Verbandsgemeinde Pirmasens-Land: Bottenbach

Zusammenfassend erkannte die Jury und Landrätin Dr. Ganster an, dass die Ortsgemeinde Bottenbach sehr familienfreundlich ist und alle Altersklassen im Blick hat. Dorfgemeinschaft wird in Bottenbach gelebt. Durch viele schöne Aktionen wird das Wir-Gefühl gestärkt und die Kinder und Jugendlichen wachsen in das Dorfgeschehen hinein, was dazu führt, dass sich die Kinder ihrem Heimatort verbunden fühlen. Es handelt sich um eine sehr aktive Gemeinde, die auf jeden Fall die Auszeichnung „Familienfreundliche Gemeinde im Landkreis Südwestpfalz“ verdient.

Verbandsgemeinde Pirmasens-Land: Kröppen

Eine sehr aktive Gemeinde mit viel Gemeinsinn und Aktivitäten für Jung und Alt, erkannte die Jury und Dr. Ganster an. Wobei der Grundsatz im Vordergrund steht: Gemeinsam machen wir das. Sie verdient daher die Auszeichnung Familienfreundliche Gemeinde.

Verbandsgemeinde

Zweibrücken-Land: Dellfeld

Der Schwerpunkt der Ortsgemeinde Dellfeld liegt in der familienorientierten Zielsetzung mit Stärkung des ehrenamtlichen Engagements, fasste Landrätin Dr. Ganster die Jury-Wertung zusammen. Ziel ist es, das Dorfleben durch Eigeninitiativen und unterschiedlichen Aktivitäten zu beleben um ein demokratisches Gemeinwesen zu fördern und die Identifikation der Bürger mit ihrem Ort zu stärken.

Dellfeld präsentiert sich seit Jahren als „gelebte Familie“ und hat den Anspruch in finanziellen Notsituationen als Dorfgemeinschaft zusammen zu stehen – gemäß dem Motto: „Frage nicht was die Gemeinde für mich tut, sondern frage besser, was kann ich für die Allgemeinheit tun.“

Mit dem Projekt „Ein Paradies für Kinder“ zeigt die Gemeinde Dellfeld, dass sie stets neue Ideen und Attraktionen umsetzen und anbieten will. So wurde die Waldhütte familienfreundlich gestaltet und der Außenbereich mit einen Drachenwasserfall und handgeschnitzten Holztieren bereichert. Somit wurde ein attraktives naturbezogenes Ausflugsziel für jedes Alter geschaffen, welches über einen schön gelegenen Wanderweg durch das Schwarzbachtal zu erreichen ist. Besonders Kinder dürfen damit niederschwellig den Wald und die Natur erleben und dem Rohstoff Holz in unterschiedlichen Formen begegnen. Die Ortsgemeinde Dellfeld hat auch für 2022 das Prädikat Familienfreundliche Gemeinde verdient.

Ausgezeichnet wurden auch die Verbandsgemeinden Dahner-Felsenland – Ludwigswinkel; Hauenstein – Dimbach; Hauenstein – Lug; Rodalben – Donsieders.red./dos

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de