Freiwilligendienst beim DRK

Saarbrücken. Der DRK-Landesverband bietet am Donnerstag, 27. Januar, ab 18 Uhr, die Möglichkeit, sich über die Freiwilligendienste beim DRK zu informeieren. Ob im Inland oder im Ausland, die Möglichkeiten sind auch in Zeiten von Covid-19 sehr vielfältig.

Der Freiwilligendienst richtet sich an junge Menschen zwischen 16 und 26 Jahren, die sich für ein Jahr engagieren möchten. Sie können Erfahrungen sammeln, sich für ihr späteres Berufsleben orientieren oder sinnvoll die Zeit bis zum Studium oder zur Ausbildung überbrücken.

Der Einsatz ist in verschiedenen Bereichen wie dem Rettungsdienst, der Alten- und Krankenpflege, der Arbeit mit Behinderten, im Fahrdienst, der Schülerbetreuung oder in der Kultur möglich.

Es gibt ein Taschengeld, die Beiträge für die Sozialversicherung werden übernommen und der Anspruch auf Kindergeld bleibt weiter bestehen. Die Freiwilligen werden pädagogisch begleitet und nehmen an Seminaren teil.

Interessierte können über die Zoom-App an der Veranstaltung teilnehmen. Dies geht mit dem PC, Tablet oder Smartphone:

Meeting-ID: 858 4800 3978, Kenncode: 525266.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.red./tt

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de