Freiwilligendienst bei der Diakonie

Saarbrücken. Die Diakonie besetzt aktuell wieder Plätze in den Freiwilligendiensten. Ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder ein Bundesfreiwilligendienst (BFD) geben Einblick in den Alltag sozialer Berufe. Junge Leute, die Freude an der Arbeit mit Menschen haben, können sich nach dem Schulabschluss in zahlreichen Arbeitsfeldern ausprobieren: in der Kranken- und Altenpflege, in der Betreuung von Kindern und Jugendlichen, bei der Arbeit mit Wohnungslosen oder Menschen mit Behinderungen.

Die Teilnehmenden erhalten monatlich 426 Euro Taschengeld. Zusätzlich werden die Sozialversicherungsbeiträge übernommen. Die Diakonie bietet ihren Freiwilligen zudem eine gute Praxisbegleitung sowie Seminare zur Weiterbildung und zur Reflexion des Einsatzes an.

„Wer sich sozial engagieren und einen ersten Schritt in die Arbeitswelt gehen möchte, kann sich bei der Diakonie für ein FSJ bewerben“, so Charlotte Klein, Referentin Freiwilligendienste bei der Diakonie.

Informationen unter www.

diakonie-saar.de/Freiwilligendienste und bei Charlotte Klein, Tel. (0 68 21) 956-271, E-Mail freiwilligendienst@dwsaar.de. red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de