Freiwillige Rentenbeiträge

Saarbrücken. Wer noch rückwirkend für das Jahr 2020 freiwillige Beiträge zur Rentenversicherung zahlen will, hat dafür nur noch bis zum 31. März Zeit. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung Saarland hin.

Der Mindestbeitrag für 2020 beträgt monatlich 83,70 Euro. Bis zum Höchstbeitrag von 1 283,40 Euro monatlich kann jeder Betrag frei gewählt werden. Wichtig ist, bei der Überweisung die Versicherungsnummer, den Vor- und Zunamen sowie den Zeitraum, für den die Beiträge gelten sollen, anzugeben.

Besonders wichtig ist dieser Termin für Versicherte, die durch die Beitragszahlung ihre Anwartschaft auf eine Erwerbsminderungsrente aufrechterhalten wollen. Allerdings ist dies nur für Versicherte möglich, die vor 1984 bereits 60 Beitragsmonate zurückgelegt hatten und seit dieser Zeit bis heute einen lückenlosen Versicherungsverlauf vorweisen können. Denn bereits bei einer Lücke von einem Monat kann der Anspruch verloren gehen.

Aber auch wegen der positiven Rendite kann es sich lohnen, in die Rentenversicherung einzuzahlen.

Wie sich eine freiwillige Beitragszahlung auswirkt, kann im Rahmen einer individuellen Beratung geklärt werden. Die Info-Broschüre „Freiwillig rentenversichert: Ihre Vorteile“ kann kostenlos unter der Service-Nummer (08 00) 10 00 48 00 oder per E-Mail an service@drv-saarland.de angefordert werden. Sie steht auch als Download über das Internet zur Verfügung.

Daneben können unter www.deutsche-rentenversicherung-saarland.de Antragsformulare und Broschüren heruntergeladen werden.red./tt

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de