Forum öffnet Türen für Kreativschaffende

Kaiserslautern. Im Herbst zeigt das Forum Alte Post „Kunst aus Pirmasens“. Für das Projekt sind Kreativschaffende dazu eingeladen, zwischen 22. Oktober und 6. November ihre Werke in den Räumen der ehemaligen königlich-bayerischen Kraftpost einem breiten Publikum zugänglich zu machen.

Bewerben können sich bildende Künstler, die in Pirmasens ihre Wurzeln haben oder in der Siebenhügelstadt heimisch geworden sind. Ob Bilder, Zeichnungen, Fotos, Skulpturen oder textile Objekte – das Spektrum der Arbeiten soll idealerweise so vielfältig sein wie die Stadtgesellschaft. Angesprochen sind zudem Musiker, die mit ihren Beiträgen das geplante Rahmenprogramm bereichern möchten. Ergänzend zur Ausstellung im Forum Alte Post sind Kreativschaffende auch dazu aufgerufen, ihre Ateliers für Besucher zu öffnen.

Interessierte, die einen Beitrag zum Projekt beisteuern wollen, werden gebeten, sich bis spätestens 15. September mit dem Team des Forum Alte Post in Verbindung zu setzen. Bildende Künstler können maximal drei Objekte zur Ausstellung anmelden. Dies kann entweder elektronisch per E-Mail an altepost@pirmasens.de oder postalisch an die Adresse Forum Alte Post, Stichwort „Kunst aus Pirmasens“, Poststraße 2, 66954 Pirmasens erfolgen.

Die Ausstellungsmacher bitten um eine kurze Objektbeschreibung (Werkstoff, Maße, gegebenenfalls Gewicht) sowie dazugehörige Fotos. Erbeten sind außerdem Hinweise zu Öffnungszeiten der offenen Ateliers, den dort gezeigten Werken sowie möglichen Programmpunkten. red./dos

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de