Flüchtlingen besser helfen

St. Wendel. Um Geflüchtete aus der Ukraine beim Ankommen und bei Behördenangelegenheiten besser helfen zu können, sucht der Landkreis St. Wendel Sprachmittler für die ukrainische oder russische Sprache, gern auch in Kombination mit englischer Sprache. Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sollten ebenfalls vorhanden sein. Die Beschäftigung erfolgt im gewünschten zeitlichen Umfang auf Honorarbasis in der Kommunalen Arbeitsförderung St. Wendel. Interessierte melden sich unter Angabe von Namen, Mailadresse, Telefonnummer, Anschrift und den entsprechenden Sprachkenntnissen unter arbeitsfoerderung@lkwnd.de. Rückfragen: Kommunale Arbeitsförderung, Tel. (06851)801-3237. red./hr

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de