Finale der Kulturtage

Bildstock. Die Stiftung Rechtsschutzsaal lädt gemeinsam mit der Arbeitskammer des Saarlandes für Freitag, 14. Oktober, 19 Uhr, zu einem Konzert mit der Gruppe Musikandes ein. Der Abend ist die letzte einer Reihe von Veranstaltungen im Rahmen der „Kulturtage im Zeichen der Solidarität – Für eine demokratische Gesellschaft!“ im Rechtsschutzsaal und steht unter dem Motto „Wir vergessen nicht!“.

Die Musikformation Musikandes unter der Leitung von Daniel Osorio wird zum ersten Mal im Saarland die bekannte Kantate „Santa María de Iquique“ des chilenischen Komponisten Luis Advis aufführen. Die Kantate beschreibt die Ereignisse des Massakers an der Schule Santa María am 21. Dezember 1907 in der Stadt Iquique im Norden Chiles. Zur Musik werden historische Videos und Bilder projiziert.

Musikandes ist ein im Jahr 2008 gegründetes kulturelles Projekt, das die Tradition der lateinamerikanischen Musik und des politischen Liedes in Lateinamerika fortführt. Der Sänger wird durch die Gitarre, aber auch die traditionellen Instrumente Quena, Charango oder Cuatro begleitet.

Neben der Kantate umfasst das Programm außerdem fünf Lieder der südamerikanischen Arbeiterbewegung, die thematisch in den Kontext der Kantate passen. Daniel Osorio ist ein bekannter Musiker, Komponist, Kulturpreisträger des Regionalverbandes Saarbrücken und Gründer des Festivals Evimus.

Der Eintritt ist frei. Eine schriftliche Anmeldung ist erforderlich per E-Mail an info@rechtsschutzsaal.de.red./dos

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de