Festabend und Theaterwochenende

Die Niederwürzbacher Theatergruppe ARTefeen führt an der Feuer die Komödie „Für immer – Leben ist das, was passiert, während du Pläne schmiedest“ auf. Foto: Kiesel
Die Niederwürzbacher Theatergruppe ARTefeen führt an der Feuer die Komödie „Für immer – Leben ist das, was passiert, während du Pläne schmiedest“ auf. Foto: Kiesel - (Bild 1 von 1)

Hassel. Im Jahre 1952 wurde anlässlich der Feier zur 50-jährigen Selbständigkeit der Gemeinde Hassel von Lehrer Heinrich Schmitz die „Kulturgemeinde Hassel“ ins Leben gerufen. Durch Umbenennung wurde daraus der heutige „Heimat- und Verkehrsverein Hassel“. Für die 40 Gründungsmitglieder waren die Pflege des Heimatgedankens und die Förderung des Kulturgutes ein besonderes Vereinsziel. Noch heute sind dies die Ziele. Der Verein hat in den Jahrzehnten vieles erreicht, was auch sichtbar im Ortsbild ist: 1988 die Chroniktafeln auf dem Marktplatz, 1993 die Errichtung von drei Ortseingangsschildern, 1993 das Wegekreuz am Fröschenpfuhl, 1994 die Instandsetzung des Christkönigsbrunnens, 2001 die Errichtung der Infotafeln „Einheimisches Wild“, 2010 die Restaurierung der Grubenlore vorm Rathaus und 2012 das Kuckucksdenkmal an der Kettelerstraße.

Kartenvorverkauf

schon gestartet

Gefeiert wird am Freitag, 14. Oktober ab 19.30 Uhr vor der Theateraufführung mit einem kurzen Festabend. Innenminister Reinhold Jost hat die Schirmherrschaft übernommen. Theaterveranstaltungen hatten im Heimat- und Verkehrsverein seit seiner Gründung immer eine große Bedeutung. 2002 wurde diese Tradition wiederbelebt. So findet am 14. und 15. Oktober (Beginn jeweils 20 Uhr) wieder das Theaterwochenende in der alten Turnhalle Hassel statt. Die Niederwürzbacher Theatergruppe ARTefeen führt dann die Komödie „Für immer – Leben ist das, was passiert, während du Pläne schmiedest“ von Jennifer Hülser in drei Akten auf. Eintrittskarten sind für 9 Euro in Hassel bei Schreibwaren Berger, „Der Laden“ von Silvia Lehmann und beim Vorsitzenden zu erhalten. In Niederwürzbach können Karten bei Lotto Diewald in der Kirkeler Straße erworben werden. Um Corona-Abstandsmaßnahmen besser einhalten zu können wurde die Platzanzahl leicht reduziert. Deshalb sollten die Karten frühzeitig im Vorverkauf erworben werden. wir

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de