Fest auf dem Ludwigsplatz

Saarbrücken. Nach zwei Jahren Corona-Pause findet in diesem Jahr am 27. August wieder das „Fest auf dem Ludwigsplatz“ statt. Wie in den Vorjahren ist es kein klassisches Gemeindefest einer Kirchengemeinde, sondern ein Stadtteilfest, bei dem die Begegnung der Menschen aus dem und im Stadtteil Alt- Saarbrücken im Vordergrund steht.

Wie bei jedem saarländischen Fest darf natürlich gutes Essen und Trinken nicht fehlen: Neben typisch saarländischen Leckereien vom Grill bietet der bekannte Gourmet-Koch Claude Cros seine original Elsässer Flammkuchen an.

Traditionell fand das Fest immer schon am letzten Wochenende im August statt, denn am 25. August war die Ludwigskirche im Jahre 1775 eingeweiht worden. Das Fest beginnt am Samstagabend um 18 Uhr. Ab 19 Uhr spielt die bekannte Saarbrücker Band „swimmy“ ein Open-air-Konzert, der Eintritt ist frei.

Seit über 20 Jahren spielt sich die Saarbrücker Band mit dem Namen eines Fisches aus dem bekannten Kinderbuch quer durch alle Genres: Begonnen haben sie mit Irish Folk, dann kamen Brit-Pop und Blues dazu. Heute beschreiben sie ihren Mix mit „independent roots rock“ – drei Männer und eine Frau, die einfach daran Spaß haben, gemeinsam Musik zu machen.red./tt

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de