Fernstudiengang BWL

Kaiserslautern. Für Studieninteressierte findet am Mittwoch, 15. Dezember, um 16 Uhr eine Online-Informationsveranstaltung via Zoom zum Fernstudiengang Betriebswirtschaft der Hochschule Kaiserslautern statt. Bei der Veranstaltung werden die einzelnen Semestermodelle vorgestellt, Inhalt und Ablauf des Studiengangs erläutert und die Besonderheiten des Studiengangs dargestellt. Natürlich besteht dabei auch die Möglichkeit, offene Fragen im Gespräch mit den Studiengangsvertretern zu klären. Der Fernstudiengang Betriebswirtschaft wird in drei Modellen angeboten: Das 7-Semester-Modell, konzipiert als Vollzeit-Fernstudiengang, das 8-Semester-Modell, konzipiert als berufsintegrierter Fernstudiengang und das 10-Semester- Modell, konzipiert als berufsbegleitender Fernstudiengang. Dieser Studiengang bietet die Möglichkeit, sich qualifiziert weiterzubilden und einen ersten akademischen Abschluss zu erreichen. Davon ausgehend ist gerade im berufsbegleitenden 10-Semester-Modell die Belastung der Studierenden auf ein machbares Maß ausgelegt. Die Curricula sind in einem gewissen Umfang individuell anpassbar. Auch besteht die Möglichkeit, sich bestimmte Leistungen aus der beruflichen Praxis durch Nachweise anerkennen zu lassen. Absolventen einer Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie können aufgrund von Kooperationsverträgen in einem höheren Semester beginnen. In den letzten Semestern besteht die Wahlmöglichkeit aus den vier Schwerpunktfächern: Energie- und Umweltmanagement, Banking and Insurance, Sport- und Eventmanagement, Unternehmensgründung und Unternehmertum.

Der Bewerbungsschluss für das Sommersemester 2022 ist der 28. Februar. Die Bewerbung erfolgt online. Weitere Informationen sowie auch die Zugangsdaten zur Online-Infoveranstaltung auf der Homepage der Hochschule Kaiserslautern unter www.hs-kl.de/bachelor-betriebswirtschaft red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de