Etappenziel der Deutschland Tour

Am 24. August ist Merzig Etappenziel der Deutschland-Tour. Foto: Kreisstadt
Am 24. August ist Merzig Etappenziel der Deutschland-Tour. Foto: Kreisstadt - (Bild 1 von 1)

Merzig. Die Deutschland Tour 2023 startet im Saarland: Nach dem Auftakt in St. Wendel führt die erste Etappe am 24. August zum Etappenziel in Merzig.

Nach der erfolgreichen Premiere des Prologs im vergangenen Jahr, beginnt auch die aktuelle Deutschland Tour mit einem kurzen Einzelzeitfahren.

Ein technisch anspruchsvoller Rundkurs durch St. Wendel verlangt den 120 Profis gleich zum Auftakt alles ab. Das Sekundenspiel ist spannend für die Zuschauenden entlang der Strecke und prägt die sportliche Entscheidung um das Führungstrikot auf den folgenden Etappen.

St. Wendel wird auch Ausgangspunkt der ersten Etappe. Sie verläuft komplett durch das Saarland und führt die Profis durch den bergigen Norden des Bundeslandes.

Die Strecke bietet sehenswerte Ausblicke, wie zum Beispiel auf die Saarschleife, und verläuft bis nach Merzig. Mit dem hügeligen Profil und einer anspruchsvollen Zielrunde erhält die Etappe ihren klassikertypischen Charakter.

Für die Deutschland Tour ist das Etappenziel in Merzig ein Comeback. Bereits 2018 war das Rennen hier zu Gast, damals setzte sich Matej Mohoric im Sprint einer Führungsgruppe knapp vor Nils Politt durch und legte den Grundstein für seinen späteren Gesamtsieg.

„Ich freue mich, dass die Deutschland Tour in diesem Jahr mehr Zeit im Saarland verbringt. Wir haben bei der Erstausgabe der neuen Deutschland Tour vor vier Jahren die große Begeisterung entlang der Strecke erlebt. Jetzt gestalten wir zwei ganze Tage, die die Fans freuen und die Profis fordern werden. Ich bin mir sicher: das Saarland wird die Deutschland Tour 2023 prägen“, sagt Matthias Pietsch, Geschäftsleiter bei der Gesellschaft zur Förderung des Radsports.

Die Deutschland Tour 2023 findet vom 23. bis zum 27. August an fünf Renntagen statt. Das Radrennen lockt jährlich mehr als 500 000 Besucher an die Strecke und allein in Deutschland über fünf Millionen Zuschauer an die Bildschirme.

Zuschauen und Mitmachen ist auch in diesem Jahr das Motto von Deutschlands größtem Radsportfestival. Von der Expo Tour mit Bühnenprogramm, über entspanntes Alltagsradfahren auf gesperrten Straßen bis zur „kinder Joy of Moving mini tour“, Kinder und Jugendliche für das Radfahren begeistert, wartet ein volles Programm in St. Wendel und Merzig.

Als Gastgeber vieler Wettbewerbe, bis hin zu Cross-Weltmeisterschaften und MTB-WorldCups, hat sich St. Wendel fest im Radsport etabliert.

Dazu findet seit 35 Jahren mit der Trofeo eines der wichtigsten internationalen Nachwuchsrennen im Saarland statt.

red./am

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de