Erster komplett digitaler Antragsprozess

St. Wendel. Die Kommunale Arbeitsförderung des Landkreises St. Wendel bietet als erstes Kommunales Jobcenter in der Region die Möglichkeit, den Antrag auf Arbeitslosengeld II –sogenanntes „Hartz IV“ beziehungsweise Grundsicherung für Arbeitsuchende – auch vollständig online zu stellen.

Der Online-Antrag zeichnet sich im Vergleich zum Papierantrag und seinen zahlreichen Anlagen durch hohe Nutzerfreundlichkeit aus: Der Antrag ist übersichtlich gestaltet, relevante Informationen werden nur einmal und basierend auf vorherigen Antworten abgefragt, eingebettete Hilfetexte liefern Erklärungen und sind leicht verständlich.

Die Antragsdaten werden komplett online eingegeben und alle nötigen Nachweise können direkt per Computer oder Smartphone hochgeladen werden. Anschließend wird der fertige Antrag digital und sicher übermittelt.

Landrat Udo Recktenwald freut sich, dass damit der erste komplexe Antragsprozess von Verwaltungsdienstleistungen in der Kreisverwaltung digitalisiert ablaufen kann. „Die Pandemie hat uns aufgezeigt, dass wir Arbeitsprozesse aus Sicht der Verwaltung – vor allem aber aus Sicht der Bürger, für die wir unser Angebot bereitstellen – neu denken müssen. Ich hoffe sehr, dass diese Möglichkeiten rege genutzt werden“, so Recktenwald.

Verantwortlich für die operative Umsetzung dieses Gemeinschaftsprojekts war das Kompetenzteam Digitale Transformation der Kommunalen Jobcenter unter der Leitung des Hessischen Städtetages und des Niedersächsischen Landkreistages. Vom hessischen kommunalen IT-Dienstleister ekom21 wurde auf der Plattform Civento die technische Lösung realisiert und die Pflege übernommen.

Das Konzept des Online-Antrags wurde in einem Digitalisierungslabor erarbeitet. Neben ausgewählten Nutzern sind dabei Personen mit Fachexpertise aus Bund, Ländern und Kommunen, für E-Government und Rechtsfragen sowie IT-Design beteiligt gewesen. Das Prinzip der Nutzerorientierung stand besonders im Vordergrund.

Weitere Projekte wie ein digitaler Weiterbewilligungsantrag sind bereits in Planung. Bürger können auch weiterhin die auf der Internetseite des Landkreises zur Verfügung stehenden Formulare für eine Antragstellung verwenden, um den Antrag in Papierform zu stellen. Onlineantrag und die Formulare können unter www.landkreis-st-wendel.de/leben-soziales-gesundheit/arbeit/arbeitslosengeld-ii-sozialgeld abgerufen werden. red./hr

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de