Erfolge für Differter Saitenspielkreis

image-29061
Bild 1 von 1

Differten. Nachdem die erfahrene Jugend des Differter Saitenspielkreis beim Bundeswettbewerb grandiose Erfolge erzielte, mussten sich die jüngsten Schüler noch etwas gedulden, denn dieses Jahr lief beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ ­pandemiebedingt alles etwas anders.

Der Wettbewerb fand digital statt und nachdem der Bundeswettbewerb ausgetragen war, wurden die jungen Spieler dazu aufgefordert, ihr Wettbewerbsprogramm per Video aufzunehmen und den Juroren zuzusenden. Dieser besonderen Herausforderung stellten sich in der Altersgruppe II: Safia Al-Qadi in der Kategorie Mandoline Solo/mit Begleitung (Sie wurde von ihrer Mandolinenlehrerin Monika Beuren an der Gitarre begleitet) und Gianna Schritter ebenfalls mit der Mandoline in Begleitung ihrer Schwester Julia Schritter/Gitarre (AG IV). Die drei jungen begabten Musikerinnen – Schülerinnen der Dirigentin Monika Beuren – wurden mit einem souveränen 1. Preis von der Kreisebene zum Landeswettbewerb weitergeleitet und erzielten auch dort jeweils einen 1.Preis.

Die Geschwister Schritter wurden mit der Höchstpunktzahl von 25 Punkten bewertet!

Gerade in dieser schwierigen Zeit zeigte sich, dass Fleiß und Durchhaltevermögen zum Erfolg führen.

Wieder einmal gelang es Monika Beuren, die Jugend zu grandiosen Leistungen zu motivieren. Das Ergebnis spiegelt den hohen Stellenwert, den der Jugendarbeit im Verein einnimmt. Weiter so!

red./jb/Foto: Svenja Beuren

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de