Eingeschränkt geöffnet

Saarbrücken. Trotz Pandemie müssen Leseratten und Interessierte an der politischen Bildung nicht auf das umfangreiches Buchprogramm der Landeszentrale für politische Bildung des Saarlandes (LpB) verzichten! Die Buchausgabe wurde für „Write and Collect“ geöffnet. Nach schriftlicher Vorbestellung per E-Mail werden die ­Literaturwünsche zusammengestellt und können von Menschen mit Wohnsitz im Saarland abgeholt werden. In Ausnahmefällen ist ein Versand der Bücher an Adressen im Saarland möglich.

Das Buchprogramm der Landeszentrale bietet Information und Orientierung für die Meinungsbildung der Bürger und liefert spannende fachliche Impulse für die Arbeit der Multiplikatorinnen und Multiplikatoren politischer Bildung.

Mit über 100 Publikationen ­beleuchtet es aus unterschiedlichen Perspektiven wichtige ­historische, tagespolitische, demokratisch-institutionelle, soziale, wirtschaftliche und ­mediale Zusammenhänge auf nationaler und internationaler Ebene.

Einzelpersonen mit Wohnsitz im Saarland erhalten pro ­Kalenderjahr vier Einzeltitel kostenlos. Kontaktdaten und das Buchprogramm sind unter kurzelinks.de/lpb-buch zu finden. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de