Ehrung der Landesbesten

Die stolzen Gewinner des 52. Internationaler Jugendwettbewerbs auf Landesebene zusammen mit Frank Braun, Direktor Bereich Privatkunden. Foto: VVB
Die stolzen Gewinner des 52. Internationaler Jugendwettbewerbs auf Landesebene zusammen mit Frank Braun, Direktor Bereich Privatkunden. Foto: VVB - (Bild 1 von 1)

Saarlouis. Die VVB ist stolz, über 650 Bilder und einen Kurzfilm von insgesamt 19 Schulen zum 52. Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“, unter der Schirmherrschaft von ­StandUp Komikerin Ilka Bessin, erhalten zu haben.

Unter dem Motto „Was ist schön?“ waren der Kreativität der Schüler keine Grenzen gesetzt. Dabei waren alle gängigen Techniken und Darstellungsformen erlaubt. Die Ergebnisse sind beeindruckend!

„Was ist schön? Was ist hässlich? Und wer darf das bestimmen? Ist Schönheit Geschmackssache? Oder gibt es objektive Schönheit? Kommt Schönheit von innen? Macht sie uns ­glücklich?“

Fragen über Fragen die Teilnehmer des Jugendmalwettbewerbs der Volks- und Raiffeisenbanken auf imposante Art und Weise beantworteten. Entstanden sind beeindruckende Werke, die von einer fachkundigen Jury gesichtet und prämiert wurden.

Die VVB durfte in diesem Jahr gleich sechs Landessiegern gratulieren, die mit ihren Arbeiten überzeugen konnten.

Frank Braun, Direktor Bereich Privatkunden bei der VVB hieß die Künstler herzlich willkommen. „Es ist mir immer wieder eine Freude, solch talentierte Nachwuchskünstler auszuzeichnen und ich bin über­wältigt von so viel Kreativität und Vielfältigkeit!“, so Frank Braun.

„Die Resonanz, die der mittlerweile traditionsreiche Wettbewerb erfährt, macht uns stolz und bestätigt uns in dem, was wir tun. Es ist uns wichtig, Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, sich künstlerisch auszuprobieren und zu entfalten. ‚jugend creativ‘ bietet dazu, wie wir heute sehen können, den perfekten Rahmen“, erläutert dieser bevor er die Preisgelder in Höhe von knapp 1 000 Euro an die Siegerinnen und Sieger übergibt.

Die Werke folgender Künstler wurden auf Landesebene prämiert: Aaron Schäfer (Grundschule Brotdorf), Johanna Marx

(Mellinschule Sulzbach), Amy Diagle (PDG Losheim), Yüxin Wang (Gemeinschaftsschule Bruchwiese), Hala Altarifi (GemS Bruchwiese) und Katharina Bies (Robert-Schuman-Gymnasium).

Nach dem Wettbewerb ist vor dem Wettbewerb. Am 4. Oktober 2022 startet „jugend creativ“ in die 53. Runde. Hier sollen sich die Schülerinnen und Schüler mit dem Thema „Wie sieht Zusammenhalt aus?“ befassen. red./jb

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de