Echte Bluesklassiker

Niederauerbach. Das letzte musikalische Mosaiksteinchen für den Zweibrücker Bikersday am 14. und 15. Mai ist mit der Band „The Blues Buwe“ gefunden. Das sind vier Musiker mit einer langjährigen Bühnenerfahrung, die sich den Blues und den Bluesrock auf die Fahne geschrieben haben. Das Repertoire reicht von Eric Clapton, Allman Brothers, Memphis Slim bis hin zu Muddy Water und vielem mehr.

Benefizveranstaltung

Damit ist das Programm für die beiden Tage der Benefizveranstaltung auf dem Gelände von Zweirad Rauch komplett – zwei Tage feinste Live-Musik für den guten Zweck. Auch wenn der letzte Zweibrücker Bikersday wegen Corona bereits im Jahr 2019 stattfand, ist die beliebte Veranstaltung mittlerweile weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Das alleine zeigten die vielen verschiedenen Kfz-Kennzeichen beim letzten Mal. Neben dem Musikprogramm werden bei Zweirad Rauch die neuen Bikes vorgestellt. Auch im Bereich der jungen Fahrer hat der Zweibrücker Motorradhändler einiges zu bieten. Die Auswahl, beginnend von der 125er Klasse, lässt die Herzen der „jungen Wilden“ höher schlagen. Der Trend geht auch von den Retrobikes bis zu den modernen Rollern, ausgestattet mit anständig Hubraum. Schon seit vielen Jahren unterstützen die Bikerfriends „Saar-Pfalz Stromer“ den Bikersday, stellen sich in den Dienst der guten Sache und sorgen für die Verköstigung der Gäste aus nah und fern. Immer, wenn sich die Sonnenstrahlen am Himmel zeigen, schlagen die Bikerherzen wieder höher und überall freuen sich die Motorradfahrer auf die sogenannten „Benzingespräche“. Aber auch darauf, gemeinsame Ausfahrten zu planen. Gelegenheit dazu gibt es nun wieder einmal am „Zweibrücker Bikersday“ am Samstag und Sonntag, 14. und 15 Mai, jeweils von 10 bis 17 Uhr beim Zweibrücker Suzuki Händler Rauch in der Pirmasenser Straße 81. Das komplette Programmpaket wird in der nächsten Ausgabe von WOCHENSPIEGEL und DIE WOCH Zweibrücken vorgestellt. red./jj

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de