DTB-Scherer-Cup

Heidstock. Im Frühsommer treffen sich saarländische und überregionale Spitzenspieler zum Scherer-Cup auf der 6-Felder-Anlage des TC 77 Heidstock. Den beiden Finalisten der Nachwuchsspieler der ersten Woche winkt neben dem Quali-Sieg je ein Platz im 32-er Hauptfeld, das ab Montag, 4. Juli, um DTB-Wertungspunkte in den Wettbewerb einsteigt.

Freuen dürfen sich alle Teilnehmer über ein Präsent des Hauptsponsors, der auch die Preisgelder von 500 Euro auslobt.

Der TC Heidstock kann Gäste aus dem Bundesgebiet begrüßen, die auch auf der DTB-Rangliste eingeordnet sind. Die weiteste Anreise hat Adam Salhab vom TC Blau-Weiß Berlin, zudem kommen Zweitligaspieler aus Frankfurt am Main beziehungsweise Forst in Baden-Württemberg. Große Ambitionen dürfte auch Leon Berg vom TZ DJK Sulzbachtal haben, der immerhin in der deutschen Rangliste auf Platz 277 geführt wird.

Mit guten Leistungsklassen und Einstufungen in der Saarlandrangfolge machen sich sicher Moritz Anterist vom TC Rotenbühl oder die Neunkirchener Robin Reichrath, Benedikt Quirin und Ethan Zapp vom dortigen TuS 1860 Hoffnungen, in der zweiten Turnierwoche möglichst weit zu kommen.

Die Lokalmatadoren Torben Etgen, Tobias Klingel und Brian König wollen zumindest versuchen, die Top-Gesetzten ein wenig zu ärgern oder gar zu überraschen.

Der Eintritt zu allen Spielen ist frei, das gilt auch für die Halbfinals am Freitag, 8. Juli, um 18 Uhr, und das Finale am Samstag, 9. Juli, um 14 Uhr.red./dos

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de