Die Wirbelsäule entlasten

Lebach. Die Wirbelsäule ist ein Wunderwerk der Natur. Beweglich in alle Richtungen, dabei stabil und belastbar. Ihre Form und Konstruktion erlaubt es uns, aufrecht durchs Leben zu gehen. Aber in unserem Rücken befindet sich ein empfindliches Wunderwerk, das leider auch sehr anfällig für Störungen und Schmerzen ist.

Rückenschmerzen gehören heute zu den weitverbreitesten Krankheiten und Beschwerden überhaupt.

Dagegen kann man etwas tun! Nicht etwa mit Medikamenten, sondern mit gezielten Bewegungen, oft auch als Rückenschule bezeichnet. Diese Bewegungstherapie – auch vorbeugend sehr sinnvoll – hat den Vorteil, dass sie keinerlei Nebenwirkungen hat. Die abwechslungsreichen Übungen sorgen dafür, dass Rückenverspannungen sich aufheben und die oft schlechte Körperhaltung durch die Kräftigung der Rumpfmuskulatur verbessert wird. Und damit wird auch die Wirbelsäule entlastet, was wiederum den Bandscheiben zugute kommt: Eine positive „Nebenwirkung“ und Vorbeugung zu den gefürchteten Bandscheibenschäden, denn „Bewegung ist die beste Medizin.“

Der Kneippverein Lebach bietet nach den Sommerferien einen neuen Kurs „Rückenfit“ an. der Kurs beginnt am Mittwoch, 14. September, um 18.30 Uhr im Gymnastikraum der Blindenschule in Lebach.

Anmeldungen bei der Übungsleiterin Astrid Schreder, Tel. (0 68 87) 64 27. red./jb

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de