Die Weichen sind gestellt

Völklingen. In einer gut besuchten Veranstaltung haben auf Initiative von WIR BÜRGER Völklingen die Mitglieder der Plattform Mobilität Saar-Lor-Lux das Konzept zur Reaktivierung von stillgelegten Gleisen vorgestellt. Mit seinem Fachwissen führte Erhard Pitzius (Vorsitzender der Plattform Mobilität Saar-Lor-Lux) durch die Veranstaltung.

Es wurden zwei Bahnstrecken betrachtet: Die Rosseltalbahn und die Bisttalbahn. Gleise und Strecken seien momentan noch in einem relativ guten Zustand. Es bestehe aber die Gefahr, dass bei zu langen Bauverzögerungen die Natur durch Verwucherungen und Verbuschung die Strecken in arge Mitleidenschaft ziehe und dadurch erhebliche Probleme erzeugt würden.

Anfang 2020 wurde bereits von der damaligen Landesregierung der Verkehrsentwicklungsplan erläutert. In diesem hieß es, die Rosseltalbahn habe die höchste Priorität und die Reaktivierung der Stracke solle schnell in Angriff genommen werden.

„Bis heute kann jedoch kein Weiterkommen in der Sache festgestellt werden“, bedauert Ortsvorsteher Stephan Tautz. Geräusche beziehungsweise Lärm durch den Schienenverkehr standen bei den Fragen der Besucher im Vordergrund. Deshalb sollte dringend an den Lärmschutzmaßnahmen gearbeitet werden, so die Initiative WIR BÜRGER Völklingen. Die Züge selbst seien mittlerweile vom Geräuschpegel sehr niedrig angesiedelt und würden kaum mehr wahrgenommen. Technisch könnten diese als Oberleitungszüge oder mit Batterien betrieben werden.

Die benötigten Haltepunkte erforderten dann natürlich auch eine Anbindung an den Busverkehr. Es wäre auch wichtig, dass die Bisttalbahn den Bahnhof Völklingen anfahre und somit Besucher in die Innenstadt befördere. Einfach an Völklingen vorbeifahren sei eine nicht gewünschte Lösung. Elektrische Ladestationen für Pkw und E-Bikes an strategischen Punkten der Strecken könnten nach Auffassung der Akteure ebenfalls ihren Beitrag zum Umweltschutz beitragen.

Der Abend endete in einer Diskussionsrunde und diese hat auch den ein oder anderen Zweifel ans Tageslicht gebracht. Einig war man sich jedoch darüber, dass die Reaktivierung von stillgelegten Gleisanlagen zur Entlastung der Umwelt führen könne.red./dos

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de