Die Göttelborner Halden

Haupthalde der früheren Grube Göttelborn. Foto: Delf Slotta
Haupthalde der früheren Grube Göttelborn. Foto: Delf Slotta - (Bild 1 von 1)

Göttelborn. Am Sonntag, 9. Juni, führt der Bergbauexperte und Landeskundler Delf Slotta für die Volkshochschule Landkreis Neunkirchen in Göttelborn durch die großartige Haldenlandschaft der früheren Grube Göttelborn.

Im Einzelnen wird er die Haupthalde, von der aus sich ein faszinierender Panoramablick bietet, den Kohlbachtalweiher, den von einer Photovoltaikanlage genutzten früheren Weiher II, den Himmelspfeil und den Himmelsspiegel vorstellen und erläutern.

Start zu der etwa zweistündigen Exkursion ist um 14 Uhr. Treffpunkt ist auf dem Campus Göttelborn am „Parkplatz Rundweg Bergehalde“ nahe dem Hydac-Werk Göttelborn. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro. Gutes Schuhwerk wird empfohlen. red./hr

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de