„Die Eppelinos“ bestehen seit 15 Jahren

Das Sextett aus Eppelborn hat stetig das Repertoire erweitert. Foto: privat
Das Sextett aus Eppelborn hat stetig das Repertoire erweitert. Foto: privat - (Bild 1 von 1)

Eppelborn. „Die Eppelinos“, die bekannte und beliebte Musik- und Gesangsgruppe aus Eppelborn, freut sich auf ihr 15-jähriges Jubiläum.

Diese, im Jahr 2006 durch Michael Bonner gegründete Musik- und Gesangsgruppe, trat zunächst mit viel Erfolg bei Faschingsveranstaltungen auf und gab dort, mal lustig, mal kritisch, selbst getextete Lieder über die heimische Politik und das lebhafte Eppelborner Ortsgeschehen zum Besten.

Angefeuert durch diesen Erfolg erweiterten die Eppelinos ihr Repertoire und bei nachfolgenden Veranstaltungen begeisterte das Sextett – bestehend aus Helmut Kreutzer, Keyboard, Leader; Helmut Meyer, Rhythmusgitarre, Gesang; Erwin Stein, E-Gitarre, Gesang; Karl-Heinz Scholtes, Gesang; Peter Zangerle, Gesang; Manfred Klos, Moderation, Gesang – mit Volks- und Seemannsliedern sowie Evergreens der 50er bis 90er Jahre.

Stetig vergrößerten die Eppelinos ihre Programmvielfalt durch neue Melodien und Songs, durch Verbesserung der musikalischen Qualität und ihres Standvermögens. Bei Konzerten im großen Forum des Eppelborner Marktplatzes oder im Gasthaus Bohlen in Calmesweiler, in der Weite des Schaumbergs bei Tholey sowie beim Minnegesang auf Burg Montclair konnten die Eppelinos viele Gäste zum Mitsingen, Mitklatschen und Tanzen motivieren.

Durch ihre empathische und lockere Art erreichten die Musiker auch die Herzen der Bewohner in Pflegeeinrichtungen und auch dort bildeten sich große Fangemeinden. Auftritte in Schaffhausen, Zerf, Dillingen, Tholey sowie in Seeheim-Jugenheim bei Darmstadt machten die Eppelinos, ein Garant für Musik, Gesang und gute Laune, über die Grenzen des Saarlandes bekannt.

Anlässlich ihres 15-jährigen Jubiläums laden die Eppelinos am Sonntag, 24. Oktober, um 18 Uhr, zu einem Geburtstagskonzert in das Gasthaus Bohlen in Calmesweiler ein. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Es gilt die Drei-G-Regel. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. red./hr

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de