Der Trauer begegnen

St. Wendel. Trauer hat viele Gesichter. Wir begegnen ihr – allein oder gemeinsam, zu Hause oder unterwegs. Es kann unsere eigene Trauer sein oder die Trauer anderer Menschen, der wir begegnen. Manchmal betrifft sie uns unmittelbar, manchmal denken wir aber auch mit etwas Abstand über sie nach.

Der Impuls-Weg „Der Trauer begegnen“ greift auf einem zweistündigen Spazierweg mit Stationen rund um das Missionshaus in St. Wendel verschiedene Aspekte auf, die zum Thema gehören. Betroffene und Interessierte sind zu dieser gemeinsamen „Spurensuche“ eingeladen. Termin ist am Samstag, 2. Oktober, von 14 bis 16 Uhr. Start- und Ziel ist der Parkplatz am Missionshau. Informationen und Anmeldung unter www.keb-saarbruecken.de oder Tel. (0681)9068131. Anmeldeschluss ist der 27. September. Es gilt die dann aktuelle Corona-Schutzverordnung. Die Teilnehmer werden nach Anmeldeschluss entsprechend informiert. Festes Schuhwerk wird empfohlen.

Auf die Teilnehmer freuen sich Bärbel Ludwig, Christliche Hospizhilfe St. Wendel, Theresia Wagner, Lebensberatung St. Wendel, Dr. Carola Fleck, Pastoralreferentin im Dekanat St. Wendel, Dr. Markus Seeger, KEB Saarbrücken/Neunkirchen.

Hinweis: Falls der Impuls-Weg wetterbedingt „ins Wasser fällt“, sind die Angemeldeten kurzfristig für den geplanten Termin zu einem „virtuellen Impuls-Weg“ per Videokonferenz eingeladen. red./hr

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de