Den Wandel mitgestalten und bereichern

Die neuen Auszubildenden mit Unternehmensvertretern vorm Stadtwerke-Gebäude.Foto: Stadtwerke
Die neuen Auszubildenden mit Unternehmensvertretern vorm Stadtwerke-Gebäude.Foto: Stadtwerke - (Bild 1 von 1)

Völklingen. Fünf junge Menschen sind bei den Stadtwerken Völklingen und den Völklinger Verkehrsbetrieben ins Berufsleben gestartet: Drei von ihnen absolvieren eine Ausbildung in der Netzgesellschaft, zwei bei den Verkehrsbetrieben.

Der erste Ausbildungstag stand ganz im Zeichen des Kennenlernens – selbstverständlich unter Einhaltung der geltenden Corona-Regeln. Nach der offiziellen Begrüßung der neuen Kollegen durch den Geschäftsführer Julian Wollscheidt haben die jungen Nachwuchskräfte mit Gabriele Meyer aus der Personalabteilung und dem Betriebsratsvorsitzenden Wolfgang Jelinski das Werksgelände erkundet. Am Nachmittag ging es in die jeweiligen Arbeitsbereiche.

„Wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder fünf junge Menschen für unser Unternehmen begeistern zu können“, sagt Julian Wollscheidt und ergänzt: „Unsere Branche ist aktuell in einem großen Umbruch, junge Menschen können diesen Wandel mitgestalten und ­bereichern.“

Die Stadtwerke bilden seit vielen Jahren eine Vielzahl von unterschiedlichen Berufen aus: Von der Industriekauffrau und dem Industriekaufmann über Elektroniker sowie Anlagenmechanikern bis hin zu Berufskraftfahrern. Viele von ihnen bleiben auch nach der Ausbildung dem Unternehmen treu und starten dort ihre berufliche Karriere. Auch ein einjähriges Praktikum im Rahmen der Fachoberschule in den Bereichen Wirtschaft und Technik bietet das kommunale Unternehmen jungen Menschen an.

Schon jetzt für das nächste

Jahr bewerben

Für das Ausbildungsjahr 2022 freuen sich die Stadtwerke Völklingen über zahlreiche Bewerberinnen und Bewerber. Weitere Informationen zu den Ausbildungsberufen sind unter www.my-stadtwerk.de/jobs-karriere/ausbildung zu ­finden. red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de