„Dauerstramm“ holt den Wanderpokal

Sieger des Kleinfeld-Gemeinde-Cups ist die SG Dauerstramm mit dem Sinzer Ortsvorsteher Michael Fixemer (links) und dem Vorsitzenden der Fußballfreunde Sinz Peter Hoffmann. Foto: Kurt Petry
Sieger des Kleinfeld-Gemeinde-Cups ist die SG Dauerstramm mit dem Sinzer Ortsvorsteher Michael Fixemer (links) und dem Vorsitzenden der Fußballfreunde Sinz Peter Hoffmann. Foto: Kurt Petry - (Bild 1 von 1)

Sinz. Die Fußballfreunde Sinz haben auf dem Waldsportplatz ihr zweites Kleinfeld-Gemeinde-Cup-Turnier für Hobbymannschaften der Gemeinde Perl ausgerichtet.

Acht Teams mit jeweils fünf Feldspielern und einem Torwart kämpften um den Wanderpokal, den Ortsvorsteher Michael Fixemer gestiftet hat.

Die vielen Besucher bekamen guten Fußballsport zu sehen. Es ging fair zu.

Gruppensieger der Gruppe A wurden ungeschlagen die Leijker Jengelcher mit 9 Punkten und 7:1 Toren vor den Fußballfreunden Sinz mit 4 Punkten und 7:5 Toren, dem Jugendclub Tettingen ebenfalls mit 4 Punkten aber dem schlechteren Torverhältnis (3:2) und dem FC Kopp in Nacken, die leider ohne Punkte blieben.

Die Gruppe B gewann „Die Mannschaft“ mit 7 Punkten und 6:1 Toren vor der SG Dauerstramm mit 5 Punkten und 4:1 Toren. Dritter wurde hier die „Rasselbande“ mit 4 Punkten und 7:4 Toren und den vierten Gruppenplatz belegte die Arminia Bierbestellt.

Der Gruppensieger der Gruppe B, „Die Mannschaft“ bezwang im ersten Halbfinale den zweiten der Gruppe A, die FF Sinz mit 2:0 Toren. Das zweite Halbfinale gewann der B-Gruppenzweite, das Team SG Dauerstramm mit 4:3 nach Elfmeterschießen gegen den A-Gruppensieger, die „Leijker Jengelcher“

Im Spiel um Platz 3 konnten die Leijker Jengelcher, wie schon im Gruppenspiel, die FF Sinz mit 4:0 besiegen und so den dritten Turnierplatz belegen. Das Team „Dauerstramm“ revanchierte sich dann im Endspiel gegen „Die Mannschaft“ für das Unentschieden im Vorrundenspiel und gewann nach einem erneuten 0:0 nach zehn Minuten im Elfmeterschießen mit 4:3 Toren und wurden somit zweiter Kleinfeld Gemeinde-Cup Sieger.

Der Team-Captain von Dauerstramm nahm freudestrahlend den großen Wanderpokal aus den Händen des Sinzer Ortsvorstehers Fixemer und des FF Vorsitzenden Hoffmann entgegen – und ließ ihn dann auch gleich an der Theke füllen. Es ging einiges hinein.

Apropos hinein: Die Sinzer Fußballer hatten auch in diesem Jahre wieder einen „Meter-Pokal“ für das trinkbeste Team ausgesetzt. Diesen Meter-Pokal konnte ganz überlegen die „Rasselbande“ gewinnen. red./am

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de