Das Familienbuch für das mittlere Ostertal

Niederkirchen. Das Familienbuch „Die Einwohner des mittleren Ostertals vor 1910“ liegt jetzt vor, teilte der Herausgeber, der Heimat- und Kulturverein Ostertal, mit. Es umfasst Familien und Einzelpersonen der Gemeinden Bubach, Hoof, Marth, Niederkirchen, Osterbrücken, Saal und Selchenbach. Diese Gemeinden bildeten von 1818 bis 1947 die pfälzische Bürgermeisterei Niederkirchen im Ostertal.

Außer der Ortsgemeinde Selchenbach, die bei der Pfalz verblieb, gehören die Orte heute der saarländischen Kreisstadt St. Wendel an. Die Dokumentation der Namen und Familien reicht vom 15. Jahrhundert bis 1910. Dabei sind insgesamt 3445 Familien beziehungsweise Einzelpersonen numerisch erfasst, dazu die Kinder und deren Ehepartner. Die Geburtsdaten der numerisch erfassten Personen reichten zwar grundsätzlich nur bis 1910, aber in den meisten Fällen hätten heutige Angehörige einer Nennung der Daten über diese Begrenzung hinaus zugestimmt. Damit seien die Verwandtschaftsverhältnisse auch bis in die neuere Zeit gut nachvollziehbar.

Im Vorspann des Buches ist die Geschichte des mittleren Ostertals und der Gemeinden kurz dargestellt, ebenso die Entwicklung der Einwohnerzahlen. Eine alphabetische Liste der in den Orten gebräuchlichen Hausnamen erleichtert die Zuordnung von Personen. Im Anhang gibt es Register für Namen, Berufe, Gemeinden und Städte. Autoren des Buches sind Harri und Thea Drumm, Harry Weber, Marliese Blind und Alwin Müller. Von diesen sind allerdings Harri und Thea Drumm sowie Alwin Müller bereits verstorben. Der Saarwellinger Familienforscher Hans Peter Klauck hat die Endbearbeitung übernommen und Satz und Layout gestaltet.

Das Buch hat insgesamt 1373 Seiten der Größe DIN A 4 und ist in drei Teilbände unterteilt, die auch nur im Dreierpack verkauft werden. Der Preis für die drei Teilbände beträgt 40 Euro zuzüglich eventueller Verpackungs- und Portokosten. Bestellungen sind an Ewald Wailersbacher in 66606 St. Wendel-Niederkirchen, Nachtigallenweg 10, Tel. (06856)660, familie.ailersbacher@t-online.de, zu richten. red./hr

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de