Das „Akkordeon 2.0“

Virtuos und innovativ: Marius Staible und Daniel Roth. Foto: Otto
Virtuos und innovativ: Marius Staible und Daniel Roth. Foto: Otto - (Bild 1 von 1)

Zweibrücken. Zwischen Tradition und Moderne bewegen sich Marius Staible und Daniel Roth. Sie überraschen mit virtuosen und innovativen Akkordeoninterpretationen. Das Akkordeon ist zwar ein relativ junges Instrument, es bringt jedoch ein hohes Maß an Tradition in Europa und Südamerika mit sich. Konzerte von con:trust sind überraschend anders: Klassische Musik trifft auf Jazz- und Poptranskriptionen bis hin zu moderner Avantgarde-Originalliteratur. Am Sonntag, 20. Oktober, 18 Uhr, tritt das Duo im Rahmen des Festivals Euroclassic im Wintergarten der Festhalle auf. Info: www.festival-euroclassic.eu, Tickets: www.ticket-regional.dered./jj

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de