Bundeswehrübung im Raum Homburg

Homburg. Das Ministerium für Inneres, Bauen und Sport weist auf weitere Bundeswehrübungen im Raum Homburg hin. So ist zum einen eine Gefechtsausbildung mit 120 Soldaten und 15 Radfahrzeugen geplant. Diese findet zwischen dem 15. und 26. April statt. Als Schwerpunkt der Übung wird unter anderem der Homburger Forst angegeben. Weiter betroffen sind Bechhofen, Bruchmühlbach-Miesau, Oberarnbach, Höheinöd, Zweibrücken, Gersheim, Blieskastel, Kirkel und Pirmasens. Vom 22. bis 25. April ist zudem eine weitere Maßnahme im Homburger Forst geplant, bei der es auch Nachtmärsche geben wird. Des Weiteren beabsichtigt das Fallschirmjägerregiment 26 am Dienstag, 23., sowie am Donnerstag, 25. April, eine Einzelkämpfervorbereitung mit 20 Soldaten und vier Radfahrzeugen, unter anderem am Jägersburger Weiher, durchzuführen. red./jj

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de