Brunnenfest im Eck

Die Rohrbacher Kahlenbergfreunde laden wieder zu einem „Brunnenfest“ auf dem Gelände rund um den Johannesbrunnen „Im Eck“ ein. Foto: Allmannsberger
Die Rohrbacher Kahlenbergfreunde laden wieder zu einem „Brunnenfest“ auf dem Gelände rund um den Johannesbrunnen „Im Eck“ ein. Foto: Allmannsberger - (Bild 1 von 1)

Rohrbach. An idyllischen Plätzen um Feste zu feiern, mangelt es in Rohrbach nicht. Sehr beliebt ist einer davon, der Bereich rund um den Johannesbrunnen, der bei den Rohrbachern „Em Eck“, also in der Eckstraße, steht. Vor Jahren schlossen sich die Rohrbacher Kahlenbergfreunde mit Anwohnern zusammen und gestalteten den Brunnen sowie das Gelände drumherum umfassend neu. Seitdem – und schon viele Jahre lang davor – behandeln Heidi und Willi Ruschmaritsch das Gelände liebevoll wie ihr „Freiluft-Wohnzimmer“, halten es ehrenamtlich in Schuss und setzen zu Ostern und Weihnachten optische Akzente. Kein Wunder also, dass man sich dort besonders wohlfühlt. Das soll auch beim diesjährigen Brunnenfest so sein, das alle zwei Jahre von den Kahlenbergfreunden für die Bevölkerung veranstaltet wird. Am Sonntag, 30. Juni, beginnt das Fest mit einem Frühschoppen, zu dem die Laabtaler Musikanten zünftige Blasmusik liefern. Um die Mittagszeit bietet der Obst- und Gartenbauverein Rohrbach Erbsensuppe an. Der dienstälteste Metzger der früheren Metzgerei Meinert, Rainer Wagner, rollt Spießbraten nach altem Rezept, der anschließend von Jürgen Stolz, vom „Bienche“, wie er genannt wird, auf dem Holzofengrill knusprig gebraten wird. Für den Nachmittag hält die AWO ein Kuchenbüffet bereit, bei dem jeder etwas für seinen Geschmack findet. all

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de