Brand einer größeren Heizungsanlage

Köllerbach. Bei Arbeitsbeginn am Morgen des 28. November gegen 7 Uhr bemerkten Mitarbeiter einer Gärtnerei, dass ein Schadfeuer an der dortigen Heizanlage ausgebrochen war. In einem Gewächshaus in der Sommerbergstraße stand die Heizanlage in Brand und der ca. 2 m hohe „Kohlebunker“ glühte von innen her. Dies erforderte eine komplizierte Brandbekämpfung durch die Freiwillige Feuerwehr Püttlingen. Zur Unterstützung kam auch der Ortsverband Völklingen-Püttlingen des Technischen Hilfswerks (THW) zum Einsatz, der mit einem Bagger und einem Radlader bei der Brandbekämpfung unterstützte.

Es musste ein Teil des Dachs sowie eine Wand der Halle eingerissen werden, um an den „Kohlebunker“ zu gelangen. Erst gegen 14 Uhr konnte die Feuerwehr „Feuer aus!“ melden. Es wurde glücklicherweise durch das Feuer und die aufwendigen Löscharbeiten niemand verletzt.

Die genaue Brandursache wird durch Fachkräfte des Landespolizeipräsidiums noch ermittelt. Es wird jedoch von einem technischen Defekt an der älteren Heizanlage ausgegangen. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 100.000 Euro,red./dos

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de