Bewegende Tagesfahrt

Merzig. Schüler der Christian Kretzschmar Schule (CKS) Merzig haben eine Tagesfahrt ins Konzentrationslager Natzweiler-Struthof unternommen. Die die Teilnehmer kehrten tief bewegt von der Fahrt ins Elsass zurück, heißt es in einer Mitteilung der Schule.

Die Exkursion bot den Schülern die Gelegenheit, die Geschichte des Holocaust hautnah zu erleben und tiefe Einblicke in die Schrecken dieser dunklen Epoche zu erhalten.

Begleitet wurden die Jugendlichen durch Schulleiter Raubuch, Fachlehrer Adam und von zwei Referenten der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend (aej saar).

Nach zweistündiger Busfahrt erreichte die Gruppe das ehemalige Konzentrationslager Natzweiler-Struthof in den Vogesen. Die beiden Referenten der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend begleiteten die Schüler während des Besuchs. Mit fundiertem Fachwissen und einfühlsamer Betreuung ermöglichten sie den Jugendlichen eine tiefgründige Auseinandersetzung mit der Geschichte und den Schicksalen der Menschen, die in diesem Lager gelitten haben.

Während der Führung besuchte die Gruppe verschiedene Bereiche des Konzentrationslagers. Die Schüler hörten zu, stellten Fragen und tauschten sich mit den Referenten über ihre Eindrücke aus.

Die Bedeutung dieser historischen Stätte wurde ihnen zunehmend bewusst, während sie die grausamen Umstände und die unmenschlichen Taten erfuhren, die sich hier während des Zweiten Weltkriegs abgespielt hatten.

Der Besuch im Konzentrationslager Natzweiler-Struthof war für alle Teilnehmer eine tiefgreifende Erfahrung.

Viele Schüler äußerten sich betroffen und nachdenklich über das Erlebte.

Die Fahrt habe bei ihnen das Bewusstsein für die Bedeutung von Toleranz, Mitgefühl, Engagement gegen Rassismus und Diskriminierung gestärkt. heißt es im Reisebericht der Schule.

red./am

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de