Bergmannstage mit dem TV Heiligenwald

image-185852
Bild 1 von 1

Heiligenwald. 42 Jahre Heiligenwalder Bergmannstage vom 5. bis 7. Juli - Der TVH wirft einen Blick zurück auf entspannte Festtage. Eine Woche früher als üblich wurden die diesjährigen Heiligenwalder Bergmannstage gefeiert. Normalerweise finden die Festtage am zweiten Juli-Wochenende statt. Da in diesem Jahr der Termin allerdings mit dem Ferienbeginn zusammengefallen wäre, wurde die Veranstaltung vorverlegt.

Auch dieses Mal war der Turnverein Heiligenwald 1885 e. V. über das Wochenende mit seinem breiten Essens- und Getränkeangebot präsent.

Aufgrund des leider teilweise durchwachsenen Wetters und diverser parallel stattfindender Feste in anderen Gemeinden fiel die Besucherzahl im Vergleich zu den Vorjahren eher gering aus.

In gewohnt geselliger Atmosphäre trafen sich Freunde und Bekannte auf dem Petinger Platz zu netten Gesprächen und ließen sich kühle Getränke sowie leckere Speisen schmecken. Begleitet wurden die drei Tage von bekannten Bands, die das Publikum zum Mitsingen und Tanzen bewegten.

Wer sich zwischendurch stärken musste, konnte dies an den verschiedenen Ständen tun. Dabei hatte man die Qual der Wahl. Überall roch es verführerisch und es sah zum Anbeißen aus. Allem voran erfreuten sich die hausgemachten Grumbeerkischelscher des TVH großer Beliebtheit. Über den ganzen Festplatz hinweg duftete es ganz köstlich. Das Team des Vereins bereitet die saarländische Spezialität seit jeher nach eigenem Geheimrezept zu, das kommt seit Jahrzehnten schon bei den Besucherinnen und Besuchern gut an. Dieses Mal musste allerdings etwas improvisiert werden. Glücklicherweise fanden sich spontan viele freiwillige helfende Hände zum „Grumbeerschälen“, ohne deren Einsatz es keine Kischelscher gegeben hätte.

Gleich nebenan am Getränkerundstand ließen unter anderem die Handballerinnen als auch die Zumba® Mädels des Vereins nicht nur ihre Finger, sondern auch die Krüge und Fläschchen rundgehen. Die Besucher hatten schon viel gesehen: Zumba® in der Jahnturnhalle, draußen auf dem Sportplatz, im Schwimmbad, am Stuhl… Aber eine Tanzeinlage im Getränkestand war neu. Gleichwohl die Gäste vor als auch die Helferinnen und Helfer hinter dem Tresen hatten sichtlich ihren Spaß.

Sonntags erweiterte der TVH sein Angebot um das traditionelle Hirschgulasch mit Rotkraut und Klößen. Nachmittags konnte man zunächst bei den Zumba® Kids zusehen, wie man denn richtig die Hüften kreisen lässt. Danach waren beim aktiven Mitmachprogramm alle gefragt. Einige verbrannten erst bei Zumba® ein paar Kalorien und probierten sich danach an der Kuchentheke des Vereins durch. Es geht doch nichts über eine Tasse heißen Kaffee und ein selbstgebackenes Stück Torte.

Insgesamt waren es eher entspannte und ruhige Bergmannstage.

An dieser Stelle möchte sich der TV-Heiligenwald außerdem bei dem Team bedanken, welches dies alles auf die Beine gestellt und so erst das Fest ermöglicht hat. Ebenfalls ein großes Dankeschön an alle freiwilligen Helferinnen und Helfer, die den TVH mit Kuchenspenden oder Diensten unterstützt haben. Insbesondere richtet sich ein riesiges Lob an die kurzfristig eingesprungenen „Grumbeerschälerinnen“. Selbstverständlich gilt darüber hinaus allen treuen Gästen ein Dank.

Das Team des Turnverein Heiligenwald freut sich schon auf die nächsten Bergmannstage!

 

Unsere Leserreporterin Laura Isabelle Scheid aus Oberthal

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de