Bergmannsfrühstück und Grubenwasser

Grubenwasser in den Wassergärten Reden. Foto: TKN/Inken Färber
Grubenwasser in den Wassergärten Reden. Foto: TKN/Inken Färber - (Bild 1 von 1)

Landsweiler-Reden. Die Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN) teilt mit, dass unter dem Motto „Neues kennenlernen – Altem begegnen“ letztmalig in diesem Jahr eine öffentliche Gästeführung im Erlebnisort Reden durchgeführt wird. Der Ausklang findet auf der Bergmanns-Alm bei einem traditionellen „Bergmannsfrühstück“ statt.

Die Besucher begleiten auf dieser Tour einen „schlesisch-preußischen Bergwerksdirektor“ über das Gelände des Erlebnisortes Reden und erfahren Spannendes über die Grubenwasser, die Wasserhaltung und woher Reden seinen Namen hat. Auch über die Bedeutung der Grube Reden sowie die Geschichte rund um das Zustandekommen des traditionellen „Bergmannsfrühstück“ wird von unserem „Bergwerksdirektor“ mit großem Sachverstand berichtet.

Die Führung startet am Sonntag, 9. Oktober, mit Gästeführer Manfred Stein, der die Besucher durch den Erlebnisort Reden begleitet. Treffpunkt ist an der Statue des „Redner Hannes“ am Bergwerk Reden 10, um 11 Uhr. Die Teilnahme an dem etwa 90-minütigen Programm inklusive „Bergmannsfrühstück“ ist zum Preis von 10 Euro pro Person unter www.region-neunkirchen.de zu buchen. red./hr

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de