Benefizkonzert

Homburg. Der Leiter der Herzensengel Saarland e.V., Adrian Schmitz (selbst blind), setzt sich seit Jahren unermüdlich für die gute Sache ein. Bei dem aktuellen Konzert liegt Schmitz eine Familie mit einer 4 jährigen Tochter besonders am Herzen. Eine Rampe muss dringend gebaut werden und ein Begleithund soll ausgebildet werden.

Um dieses Vorhaben zu unterstützen, lädt das Bosch-Orchester zu einem Konzert ein, in dem Sagen und Mythen auf Filmmusik treffen.

Der Dirigent und Orchesterleiter Dr. Eric Grandjean wählt insgesamt 15 Titel für den Konzertabend im Saalbau aus. Unterstützt wird das Orchester von den Gesangsolisten Lisa Adams und Markus Bill.

Das Konzert findet am Samstag, 27. April, statt. Einlass ist um 18.30 Uhr und der Eintritt ist frei.

Das Orchester spielt ohne Gage, der Konzertsaal wird kostenlos, dank der Unterstützung von Tan Nurettin, dem Mirgrationsbeauftragten der Stadt Homburg, kostenlos zur Verfügung gestellt, sodass sichergestellt ist, dass alle eingehenden Spenden bei den „Herzensengeln Saarland e.V. “ ankommen.

red./wj

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de