„Beitrag zum Klimaschutz und Frieden“

Merzig. Da die Energieversorgung hierzulande sehr stark von russischem Gas, Öl und Kohle abhängig ist, sind seit Beginn des Krieges gegen die Ukraine die Energiepreise enorm gestiegen. Darüber hinaus muss damit gerechnet werden, dass Russland die noch bestehenden Lieferungen weiter zurückfährt und die Situation sich dadurch noch weiter verschärft.

Vor diesem Hintergrund hat Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck die Bevölkerung dazu aufgerufen, den Verbrauch von Energie einzusparen, um so die Abhängigkeit von Russland zu minimieren.

Hierzu möchte auch die Kreisstadt Merzig ihren Beitrag leisten und mit gutem Beispiel vorangehen. So hat Bürgermeister Marcus Hoffeld bereits vor einigen Wochen den verwaltungsinternen Arbeitskreis Energie und Klimaschutz ins Leben gerufen, um zu überprüfen, an welchen Stellen die Kreisstadt Merzig Energie einsparen kann. Dabei sollen sämtliche Verbräuche der Kreisstadt Merzig auf eine Senkung des Energieverbrauchs durchleuchtet und nach Möglichkeit umgesetzt werden.

Damit die Kreisstadt Merzig diese Aufgabe bewältigen kann, ist eine enge Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Ressorts und Fachbereichen erforderlich. Daher werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den einzelnen Abteilungen in die verschiedenen Schritte der Anwendung des Energie- und Klimaschutzmanagements integriert.

„Hierzu beraten wir im Arbeitskreis Energie und Klimaschutz zusammen. Wir haben unsere Energieverbräuche bereits in den letzten Jahren sukzessive reduziert. Im Arbeitskreis diskutieren wir gemeinsam, wie wir vor dem Hintergrund der geopolitischen Situation diesen Trend in Zukunft verstärken können“, erklärt Bürgermeister Marcus Hoffeld.

Darüber hinaus macht sich auch die Geschäftsführung der Merziger Bäder GmbH derzeit ebenfalls Gedanken, wie dort Energie eingespart werden kann und prüft zurzeit verschiedene Alternativen.

red./am

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de