Barrierefrei ins Bürgerhaus

Mitlosheim. Mit einer Bedarfszuweisung über 20 932 Euro für den barrierefreien Umbau des Bürgerhauses Mitlosheim stockt das Ministerium für Inneres, Bauen und Sport die Förderung des Ministeriums für Umwelt, Klima, Mobilität, Agrar und Verbraucherschutz in Höhe von rund 54 422 Euro auf.

Die gesamte Fördersumme fließt in die Schaffung eines barrierefreien Zugangs zum Erdgeschoss des Bürgerhauses in Mitlosheim. Dazu wird die alte Eingangstreppe abgerissen und durch eine neue ersetzt. Die Kelleraußenwand im Treppenbereich soll außerdem trockengelegt werden. Neben der Treppe ist die Installation eines Hublifts vorgesehen, ebenso wie die Anlage eines barrierefreien Weges mit Pflastersteinen.

Umweltministerin Petra Berg erläutert: „Begegnungsstätten wie das Bürgerhaus Mitlosheim sind elementar wichtig, wenn es darum geht, Zusammenhalt und Identität im dörflichen Leben zu entwickeln und zu festigen. Zudem wird eine Infrastruktur geschaffen, die für die Zukunftsfähigkeit der saarländischen Dörfer von zentraler Bedeutung ist.“

Innenminister Reinhold Jost erklärt zur Förderung durch sein Ministerium: „Mit den Umbaumaßnahmen kommt die Kommune ihrer gesetzlichen Verpflichtung nach. Viel wichtiger ist jedoch der Umstand, dass sie damit auch den Wunsch der Bürgerinnen und Bürger erfüllt, die sich für einen barrierefreien Zugang eingesetzt haben, da das Bürgerhaus häufig und regelmäßig von Vereinen und für Veranstaltungen genutzt wird. Die Menschen in Losheim zeigen damit vorbildlich, was erfolgreiche Inklusion bedeutet.“ red./am

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de