B 51 – Neubau der Ortsumgehung Roden

Roden. Ab Dienstag, den 6. April, wird der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) zusammen mit den Stadtwerken Saarlouis mit dem Neubau der Bundesstraße B 51 zwischen der Gustav-Heinemann-Brücke und dem bestehenden Anschlussstück Dillinger Hafen im Bezirk des Saarlouiser Stadtteils Roden (Landkreis Saarlouis) auf einer Länge von rund 2 300 Metern beginnen.

Im Zuge der Streckenführung durch die „Rodener Wiesen“ müssen dazu Bauwerke für die Überquerung des Ellbaches und für die Kreuzung der Autobahn A 8 errichtet werden. Aus diesem Grund wurde bereits im Juni 2018 mit dem Neubau der Saarbrücke im Verlauf der A 8 zwischen dem Hafengelände und dem alten Brückenbauwerk begonnen. Im Vergleich zur alten Saarbrücke wurde die neue Autobahnbrücke entsprechend „angehoben“, sodass die neue B 51 unter der A 8 hindurchführen werden kann.

Geplant ist jetzt zunächst der erste Bauabschnitt beginnend ab Höhe der Gustav-Heinemann-Brücke bis vor den Neubau der Saarbrücke auf einer Länge von 1 600 Metern. Dieser Streckenabschnitt soll bis Ende April 2022 – mit Ausnahme der Markierung- und Beschilderungsarbeiten – fertiggestellt werden.

Die restliche Neubaustrecke schließt dann an der Einmündung Dillinger Hafen – Hafenstraße auf einer Länge von 700 Meter an.

Der LfS investiert in das Gesamtprojekt (Straßen- und Brückenbauarbeiten, Verkehrssicherung, Schutzplanken und Neubeschilderung) rund 6,2 Millionen Euro. Die Stadtwerke Saarlouis tragen die Kosten für die Neuverlegung der Stromleitung in Höhe von rund 60 000 Euro.

Die gesamte Baumaßnahme soll bis Ende November 2022 abgeschlossen sein.

Folgende weitere Bauabschnitte sind bis zur Gesamtfertigstellung der Ortsumgehung Roden geplant: In Zusammenhang mit dem Neubau der Ortsumgehung Roden müssen noch nachfolgende Streckenabschnitte und Einmündungen saniert und Ampelkreuzungen optimiert werden:

Fahrbahn zwischen den ­Einmündungen Dillinger Hafen und Hafenstraße / Loris­straße

Knotenpunkt L 174/Hafenstraße

Knotenpunkt L 174/Henry-Ford-Straße

Hierzu wird der LfS zu gegebener Zeit separate Medien- und Verkehrsinformationen veröffentlichen. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de