Auf Spurensuche: La Sarre in Kanada

Saarbrücken. Am Dienstag, 12. März, um 15 Uhr, stellt der saarländische Mundart- und Buchautor Charly Lehnert im vhs-Zentrum (am Schlossplatz) in Saarbrücken in „Die Saar gibt‘s zweimal – Deux fois La Sarre“ eine spannende Geschichte vor.

Ein Land, ein Fluss, eine Stadt in Kanada: La Sarre wurde im Jahr 2018 hundert Jahre alt. Wie ist die Siedlung entstanden? Wie entstand der Name? Was hat La Sarre mit unserem Saarland zu tun? Sehr viel: Denn es gibt eine historische Verbindung zu unserem Land und insbesondere zu der Stadt Saarlouis.

Charly Lehnert berichtet darüber mit einem Vortrag, einem eigenen Reisebericht aus Kanada und einer Filmvorführung. Der Eintritt beträgt 5 Euro. Anmeldung erforderlich unter www.vhs-saarbruecken.de oder vhsinfo@rvsbr.de (Kursnummer 1606).red./tt

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de