Arbeiten am Hennenbrunnen

Hornbach. Die L479 zwischen Hornbach und Brenschelbach muss aufgrund noch ausstehender Restarbeiten für den Verkehr weiterhin voll gesperrt bleiben.

Im Anschluss an diese Baumaßnahme, voraussichtlich ab Mittwoch, 17. August, beginnen die Bauarbeiten für die Erneuerung der Brücke über die Schwalb auf der L479 zwischen Hornbach und Brenschelbach. Auch diese Arbeiten werden unter Vollsperrung ausgeführt.

Für vorbereitende Arbeiten wird es hier auch schon zu Sperrungen vor dem 17. August kommen.

Daher bleibt die Vollsperrung der L 479 weiterhin bestehen und die Umleitung des Verkehrs von Hornbach wird weiterhin über die L478 – L201 – Blieskastel – L103 – L102 – nach Brenschelbach und umgekehrt geführt.

Zusammen mit der Baumaßnahme zum Ersatzneubau der Brücke über die Schwalb wird die Fahrbahn vor und hinter dem neu herzustellenden Bauwerk auf einer Länge von ca. 170 Metern im Vollausbau, das heißt bis zu einer Tiefe von ca. 60 Zentimetern, erneuert. Gleichzeitig wird die Fahrbahn in diesem Bereich verbreitert. Die Kosten für die Baumaßnahme belaufen sich auf ca. 1,3 Millionen Euro.

Die Arbeiten sollen nach derzeitigem Stand voraussichtlich bis Ende Februar 2023 abgeschlossen sein.

Mit der sich daran anschließenden Deckensanierung der L 479 zwischen der neuen Brücke über die Schwalb und der Landesgrenze steht den Verkehrsteilnehmern ab Frühsommer 2023 wieder eine zukunftssichere Verkehrsverbindung zur Verfügung.

Der Landesbetrieb Mobilität Kaiserslautern bittet die Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die Arbeiten und um besonnene und vorsichtige Fahrweise. red./jj

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de