Antivirales Nasenspray für Lehrpersonal

image-50622
Bild 1 von 1

St. Ingbert. „Wir wollen, dass die Kitas und die Schulen trotz Corona geöffnet bleiben. Daher bietet die Stadt St. Ingbert den Erzieherinnen und Erziehern in städtischen Kitas, den Lehrerinnen und Lehrern der städt. Grundschulen sowie dem pädagogischen Personal in den freiwilligen Ganztagsschulen kostenfrei das Nasenspray Pollival an“, so Oberbürgermeister Ulli Meyer und die Beigeordnete für Kinder und Bildung, Nadine Backes. Studien zeigen, dass ein Azelastin-haltiges Nasenspray, welches identisch zusammengesetzt ist wie das in Apotheken erhältliche Antiallergikum Pollival, eine hohe Wirksamkeit gegen Coronaviren aufweist. Der enthaltene Wirkstoff Azelastin kann die Virenlast offenbar deutlich reduzieren, auch bei der Omikron-Variante. „Ich freue mich besonders, dass der Saarbrücker Arzneimittelhersteller Ursapharm auf diesem Gebiet Pionierarbeit geleistet hat. Meine Hoffnung ist, dass vermehrte Krankheitsausfälle in den Grundschulen, Kitas sowie der FGTS vermieden werden können“, erklärt Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer.

red./jj / Foto: Faragone

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de