Andrang bei Volkswanderung

Bildstock. Die DJK Bildstock veranstaltete ihre inzwischen dritte erfolgreiche IVV-Volkswanderung. Mit rund 700 Teilnehmern wurden die ohnehin optimistischen Erwartungen des Vereins noch übertroffen.

In weiser Vorausschau hatten die Vereinsverantwortlichen bei örtlichen Bäckereien, Metzgereien und Lebensmittelmärkten aber genug bestellt – oder jedenfalls noch rasch nachbestellen dürfen - , sodass keine Wandersleut‘ den Sportpark am Kallenberg hungrig oder durstig verlassen mussten.

War am Samstagmorgen der Andrang wegen zeitweisem Nieselregen noch verhalten, schlug das sprichwörtliche Wetterglück der DJK Bildstock gegen Mittag wieder einmal durch – und am Sonntag herrschte bei Kaiserwetter vollends Volksfeststimmung hinterm Schacht Erkershöhe.

Die Teilnehmer kamen aus ganz Deutschland und den Nachbarländern: aus Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Bayern, Luxemburg, den Niederlanden und der Region Grand Est. Sie waren alle voll des Lobes für die Wanderstrecken durch den Saarkohlewald, über die Halde Reden und die Wassergärten.

Der Schirmherr, Bürgermeister Christian Jung, war denn auch sichtlich erfreut darüber, dass mit der Veranstaltung weithin ein positives Bild von Stadt und Region vermittelt werden konnte. Den weitest gereisten Teilnehmern überreichte er Buchgeschenke.

Auch andere prominente Politiker – so die aussichtsreichen Direktkandidaten für den Bundestag, Esra Limbacher und Markus Uhl - gaben sich am Kallenberg ein Stelldichein. DJK-Vorsitzender Heinz Eigner nahm gern die Gelegenheit wahr, die Volksvertreter mit den Anliegen und Sorgen der Vereine vertraut zu machen. Einig waren sich alle darüber, dass Vereine mit ihren ehrenamtlich Tätigen einen unschätzbaren Beitrag zum sozialen Zusammenhalt leisten.

Dass sich die aktive Fußballmannschaft der DJK Bildstock am Sonntagabend eindrucksvoll mit 5:1 gegen Borussia Neunkirchen II durchsetzen konnte, war für den Verein willkommener Schlusspunkt für ein anstrengendes, aber rundum gelungenes Wochenende.red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de