Abwechslungsreiche Ferienfreizeit

Fast 80 Kinder haben am Jugendzeltlager in Orscholz teilgenommen. Foto: Privat
Fast 80 Kinder haben am Jugendzeltlager in Orscholz teilgenommen. Foto: Privat - (Bild 1 von 1)

Orscholz, Am Zeltlager zum Thema Bauernhof haben in Orscholz fast 80 Kinder teilgenommen. Betreut vom 25-köpfigen Zeltlagerteam verbrachten sie auf dem Jugendzeltplatz eine erlebnisreiche Woche.

Nach zwei Jahren Ferienfreizeit ohne Übernachtung waren alle aufgeregt endlich wieder ein richtiges Zeltlager zu erleben.

Die eigenen Zeltlagerzelte zum Übernachten für die Kinder, das Küchenzelt zum Zubereiten der Speisen, das Mannschaftszelt zum Spielen und Basteln, die Hüpfburg, der eigene Pool und vieles mehr stand bereit. Alles war unter dem Motto „Bauernhof“ für die Kinder vorbereitet und dekoriert.

Nach dem Beziehen der Zelte folgte eine Vorstellungsrunde mit Kennenlernspielen. Außerdem wurden wichtige Regeln mit den Kindern für die Zeltlagerwoche besprochen.

Nach einem guten Abendessen ging es für die Teilnehmer gestärkt zur Nachtwanderung.

Nach der ersten aufregenden, kurzen Nacht, starteten die Hofspiele mit zahlreichen Stationen. Bei den einzelnen Spielen wie Gummistiefelzielwurf, Eierlauf, Wettmelken, Nadel im Heuhaufen, Schwammstaffel oder Wassertransport galt es sein Können unter Beweis zu stellen und Punkte für sein Team zu sammeln.

Der Abend wurde bei einer Vorstellung im Hofkino mit einem Film und Popcorn abgerundet.

Am Dienstag stand für alle der große Kreativtag an. Hier wurde durch alle Kinder verschiedene Produkte selbst hergestellt. Es wurde Marmelade eingekocht, Apfelsaft gepresst, Brot gebacken, Geschirrtücher mit Kartoffeldruck gestaltet, Lavendelsäckchen genäht und Vogelnistkästen gebaut. Hier konnte jeder seinen Interessen nachgehen und etwas für den Hofladen am Bauernmarkt herstellen.

Zudem wurde als Gemeinschaftsprojekt ein Insektenhotel gebaut.

Mittwochsmorgen ging es mit zwei Reisebussen auf zum Eifelpark nach Gondorf. Bei bestem Wetter wurden dort Wildtiere besichtigt und gefüttert. Außerdem standen den Kindern Shows, Karussells und Spielplätze zur Verfügung. Toll waren auch die Achterbahnen und die Wasserfahrgeschäfte. Dort war für alle Altersklassen etwas zum Erleben dabei. Das Küchenteam erwartete die Ausflügler bei der Rückkehr mit einem tollen Abendessen.

Am Donnerstagmorgen starteten die einzelnen Gruppen zur Schnitzeljagd rund um den Zeltplatz. Ein Highlight war die Traktorfahrt am Wiesenhof. Der Traktor mit Anhänger brachte sie zur nächsten Station und somit auch dem Schatz ein Stückchen näher.

Am Abend fand das große Bauerntheater statt, an dem alle Gruppen mit einem eigenen Programmpunkt mitgewirkt haben. Bis zum Schlafengehen heizte DJ Robstar Kindern und Betreuern richtig ein.

Am letzten Tag des Zeltlagers wartete neben dem Zusammenpacken der Sachen das Leiterspiel auf die Kinder. Nach dem Mittagessen folgte die Punktevergabe mit Siegerehrung. Zum Abschluss kamen Eltern, Helfer und Unterstützer ins Zelttager. Zu Gast waren Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich, Bürgermeister Daniel Kiefer, die Ortsvorsteher Manuel Kerber, Heiner Thull und Markus Schreiner, sowie die Frauen vom Sozialen Kaufladen Mettlach die das Zeltlager mit einer Spende unterstützten.

Bei bestem Wetter, ausreichendem Essen und Trinken, einem Hofladen und musikalischer Unterhaltung durch die Cloef-Musikanten, klang die Woche aus. Das Scheunenfest dauerte bis in die Abendstunden und war ein voller Erfolg. red./am

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de