Abstimmen für den Verein des Monats

Lebach. Mit ihrem Projekt „Tag des Sports“ bewerben sich die Lauf- und Triathlonfreunde Theeltal für den Vereins des Monats. Das Projekt wurde bereits dreimal erfolgreich durchgeführt.

Gestartet hat die Kooperation mit der Reha GmbH und deren Werkstatt für Behinderte. Mit Unterstützung des Johannes Kepler Gymnasiums wurde so erstmals 2022 einen Sport- und Bewegungstag im Lebacher Stadion durchgeführt. So gelang, Menschen mit und ohne Beeinträchtigung zusammenzubringen. Mit der dritten Ausgabe 2024 konnte der Verein mehr als 300 Teilnehmer miteinander und mit dem Sport in Kontakt bringen. Das Programm bietet eine Vielzahl von Sport- und Geschicklichkeitsspielen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden an.

Ein weiteres wichtiges Element ist die Verleihung einer Teilnahmeurkunde an alle Kinder, unabhängig von individuellen ­Fähigkeiten oder Einschränkungen.

Auf diese Weise wird das ­Engagement jedes Einzelnen gewürdigt und so ein Zeichen für eine inklusive Gesellschaft gesetzt.

Insgesamt zeichnet sich das Projekt durch seine inklusive Ausrichtung, sein vielfältiges Angebot an Aktivitäten, seine hochrangige Unterstützung sowie seine Förderung sozialer Kontakte aus, was es zu einem preiswürdigen Konzept für die Förderung von Inklusion durch Sport macht.

Abstimmen kann für das Projekt „Tag des Sports“ der Lauf- und Triathlonfreunde Theeltal unter www.vereinsleben.de. jb

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de