A6: Straßen- verkehrsgefährdung

Waldmohr / Rohrbach. Am 16. Juli kam es zwischen 23.40 und 0 Uhr auf der A 6 zwischen Waldmohr und St. Ingbert-Rohrbach zu einer Gefährdung des Straßenverkehrs, Nötigung und Beleidigung. Beteiligt waren die 26-jährige Geschädigte und ihr Freund mit ihrem Peugeot 308, und ein offensichtlich hoch motorisierter dunkelblauer BMW, möglicherweise 8er Gran Coupe oder ähnlich, mit KL-Kreiskennzeichen. Die Insassen des BMW sollen die Geschädigten zunächst beleidigt haben und ihnen in der Folge bis nach St. Ingbert dicht aufgefahren sein, unter ständiger Betätigung des Fernlichts. Halb aus dem Fahrzeug sich lehnend soll der Beifahrer des BMW die Geschädigten in englischer Sprache angeschrien, beleidigt und zum Anhalten aufgefordert haben. In der Folge soll es zu mehreren gefährlichen Situationen beim Überholen und wieder Einordnen gekommen sein. In einem Fall soll auch ein anderer BMW-Fahrer bedrängt oder sogar gefährdet worden sein. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Sollte es weitere Geschädigte geben oder Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, so wird um Mitteilung bei der Polizei St. Ingbert, Tel. (0 68 94) 10 90, gebeten. red./jj

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de