777. Geburtstag mit Salutschüssen gefeiert

image-67598
Bild 1 von 1

Nalbach/St. Goar. Kanonendonner hallten durch das Rheintal bei St. Goar. Sie kündeten von einem besonderen Ereignis: Dem 777. Jahrestag der Er­bauung von Burg Rheinfels im Jahr 1245.

Das Litermont-Bündnis aus Nalbach im Saarland reiste mit Frank Albrecht und ihrem liebevoll „Jehanne“ genannten Nachbau einer Burgunderkanone an und bauten ihr Lager in der Burg auf.

Signum Aquilarum aus Thüringen erschienen mit ihrer „Rauen Else“, ebenfalls einer nachgebauten Kanone aus dem 15. Jahrhundert zum Fest.

Die mehrfache Weltmeisterin im Vollkontakt-Schwertkampf der Eisen-Liga, Melanie Gras mit ihrem Ehemann Markus, und bereiteten sich auf den Übungskampf für die Besucher vor. Michael Gojowy gab sich als Landgraf Philipp I. von Hessen mit Landgräfin Christine in prachtvollen, selbst geschneiderten Renaissance-Gewändern begleitet von seiner Leibwache, die Ehre. Nach dem und gemeinsamen Einmarsch aller Teilnehmer in die Burg hieß Stadtbürgermeister Falko Hönisch die erschienenen historischen Darsteller und Gäste herzlich willkommen. Er dankte den Akteuren für ihr Mitwirken, wünschte frohes Gelingen und einen angenehmen Auf­enthalt.

Sein besonderer Dank galt Ingrid Leonhard und Kerstin Haasenritter, die als Burg-Magd Marie die Akteure vortrefflich betreute, für die Organisation dieser tollen Veranstaltung, die der Stadt St. Goar ein großer Gewinn ist.

red./jb/ Foto: Niklas Schirra

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de