44. Altstadtfest in Ottweiler

Ein Riesenrad wird auf dem Schlosshof platziert. Foto: Ralf Hoffmann
Ein Riesenrad wird auf dem Schlosshof platziert. Foto: Ralf Hoffmann - (Bild 1 von 1)

Ottweiler. Nach zwei Jahren Pause wegen der Corona-Pandemie wird wieder zum Ottweiler Altstadtfest eingeladen.

Gefeiert wird in den Bereichen Schlosshof, Rathausplatz und Pauluseck. Dort sorgen zahlreiche Bands und Künstler für Stimmung und für ein rundes Programm auf zwei Bühnen, mal rockig, mal in ruhigeren Tönen. Ebenso ist für kulinarische Abwechslung gesorgt.

Das Fest startet am Freitag, 27. Mai, gegen 19 Uhr, mit der offiziellen Eröffnung und Fassanstich durch Bürgermeister Holger Schäfer.

Ab 20 Uhr legt „Impact“ gleich mit Partymusik auf der Sparkassen-Bühne am Schlosshof los. Auf der Sparkassen-Bühne am Rathausplatz sorgen ab 20 Uhr „Ayers Rockt!“ mit Rockmusik für Stimmung.

Der Samstag, 28. Mai, startet ab 14 Uhr an der Bühne Schlosshof mit der Band „MEP Live“ und ab 20 Uhr sorgt „X-Pression“ für Stimmung bis in den Abend hinein. Auf der Bühne Rathausplatz rocken ab 20 Uhr „Changes“ das Publikum.

Der Sonntag, 29. Mai, beginnt um 12 Uhr auf dem Schlosshof mit der „Bigband der Polizei des Saarlandes“, ab 17 Uhr spielt „CityRock Projekt“. Vor die Bühne am Rathausplatz lockt die italienische Liveband „I Santi Picciotti“ ab 17 Uhr mit ihrem südländischen Charme.

Ein Riesenrad auf dem Schlosshof verschafft Jungen und Junggebliebenen den nötigen Überblick.

Der Bürgermeister dankt allen, die aktuell und in der Vergangenheit zum Erfolg des Altstadtfests beitragen oder beigetragen haben und bittet die Anwohner in der Altstadt um Verständnis dafür, dass es Beeinträchtigungen geben kann. red./hr

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de