17. Modellbau- und Spielzeugbörse

Freisen. Der Modellbauclub Freisen organisiert am Pfingstsonntag, 19. Mai, zum 17. Mal seine Modellbau- und Spielzeugbörse in der Bruchwaldhalle Freisen.

Diese Veranstaltung ist die größte ihrer Art im Saarland und darüber hinaus. Auf mehr als 1500 Quadratmeter und über 450 laufenden Metern Tischlänge präsentieren mehr als 70 Händler und Aussteller vieles rund ums Hobby Modellbau, Modelleisenbahn und was dazu gehört. Die Verkäufer kommen aus dem Südwesten der Republik sowie aus Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen und sogar aus Belgien, Frankreich und Luxemburg angereist.

Die Schwerpunkte liegen natürlich beim Thema Modelleisenbahn und alles was dazu gehört, aber auch für die Freunde von Modellautos in fast allen Maßstäben ist bestens gesorgt. Auch der Zubehörbereich lässt fast keine Wünsche offen. Neben Ü-Eiern und Puppen werden auch Lego, Playmobil und Spielzeug angeboten. In diesem Jahr ist auch wieder ein Anbieter von Vitrinen dabei.

Für etwas Abwechslung sorgen die Damen des Vereins, denn sie haben eine Tombola organisiert, die Maßstäbe setzt. Es gibt Startpackungen und große Modellbausätze zu gewinnen. Insgesamt stehen mehr als 500 Sachpreise zur Verfügung. Der Erlös ist für die Arbeit der Vereins-Jugendgruppe bestimmt. Auch für Essen und Getränke zu günstigen Preisen ist bestens gesorgt. Viele gespendete und selbst gebackene Kuchen warten auf die Besucher.

Geöffnet ist von 10 bis 16 Uhr. Der Eintritt ist für alle unter 16 Jahren frei. Für weitere Informationen steht der 1. Vorsitzende des Vereins, Gerd-Peter Werle, unter Tel. (06855)9966179 zur Verfügung. red./hr

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de