Zweibrücker Aktion: Kunst meets Handel

ZWEIBRÜCKEN In der momentanen Corona-Situation können viele Veranstaltungen, so auch Vernissagen und Ausstellungen, nicht in der gewohnten Form stattfinden. Diese Durstphase wollen regionale und überregionale Künstler gemeinsam überwinden.

Die Zweibrücker Innenstadt wird ab Freitag, 24. Juli, zu einer temporären „StadtGalerie“. Mit Arbeiten der Künstler, in Kooperation mit dem Handel, zeigt die Rosenstadt „Kunst im Schaufenster“ und das in allen Facetten. Die Präsentation ist nicht nur in der Innenstadt, auch Möbel Martin und das Zweibrücken Fashion Outlet nehmen, punktuell, an der Aktion teil.

Mittlerweile haben sich 53 Künstler angemeldet. Auch die Partnersuche beim Handel verläuft erfolgreich, wie Petra Stricker vom Citymanagement informiert. Viele Schaufensterpaten sind zwischenzeitlich akquiriert. Es sind auch Leerstände dabei. In einem Besprechungstermin, am 14. Juli, werden die Teilnehmer informiert und die Partner zugewiesen. Danach laufen alle Absprachen direkt zwischen den Künstlern und den Schaufensterpaten.

Die Ausstellung läuft vom 24. Juli bis 29. August.red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de