Zwei Tage „Groniger Wassermusik“

Themenkonzerte der Trachtenkapelle Gronig am 26. und 27. Januar

GRONIG Für viele Konzertbesucher, die die Trachtenkapelle Gronig schon seit Jahren auf ihren musikalischen Reisen begleiten, ist der Termin des nächsten Themenkonzerts zu Beginn des neuen Jahres bereits im Kalender notiert.

Im Jahr 2019 geht die Konzertreihe des Musikvereins Gronig unter der Leitung von Gernot Wirbel, dem Leiter der Musikschule im Kreis St. Wendel, unter dem Motto „Wassermusik“ bereits in die elfte Runde. Die Konzerte finden am Samstag, 26. Januar, um 20 Uhr und am Sonntag, 27. Januar, um 17 Uhr, im Gasthaus Andler in Gronig statt.

Was fällt einem ein, wenn man „Wassermusik“ hört? Möglicherweise denken man an die Wassermusik von Georg Friedrich Händel, mit der die Bootsfahrten des englischen Königs zu Beginn des 18. Jahrhunderts auf der Themse untermalt wurden.

Musikalische Boots- und Schifffahrten gibt es bei der Trachtenkapelle auch. Ansonsten wird der Begriff „Wassermusik“ weiter interpretiert. Thema ist Wasser in allen seinen Aggregatzuständen – fest flüssig und gasförmig. Dabei geht es nicht nur um Gewässer, sondern auch um Wetterphänomene wie Regen, Schnee und Eis. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Breit gefächert ist auch das musikalische Spektrum, das von Marsch und Walzer über Rock, Musical bis Dixieland und Swing reicht.

Aufgrund der großen Nachfrage sind nur noch wenige Konzertkarten erhältlich. Informationen und Tickets gibt es im Vorverkauf bei Frank Schön, Tel. (06854)3477210.

red./hr

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de