Zupforchester und Männerchor gemeinsam

Konzert am 22. September im Kulturhaus Hüttersdorf

HÜTTERSDORF Das Saarländische Senioren Zupforchester und der Männerchor der St. Barbara Bruderschaft 1860 Schmelz-Bettingen geben am Sonntag, 22. September, 17 Uhr, ein Gemeinschaftskonzert im Kulturhaus Hüttersdorf.

Das Saarländische Senioren Zupforchester (SSZO) wurde 2009 als viertes Landesorchester des Bund für Zupf- und Volksmusik Saar als weitere Plattform für engagierte Musiker 60 plus gegründet und wird seit 2012 von Brigitte Schwarz geleitet. 26 Musiker aus verschiedenen saarländischen Zupforchestern – davon drei aus dem ehemaligen Zupforchester „Almenrausch“ Hüttersdorf – bilden derzeit das Gerüst des SSZO.

Das Repertoire reicht von klassischer Zupfmusik über Kirchenmusik bis zu internationaler Volksmusik. Konzertreisen führten die Senioren bisher nach Berlin, Konstanz und Bad Kissingen sowie nach Bourglinster und Echternach in Luxemburg, ebenso wie 2014 und 2018 zum weltweit größten internationalen Zupfmusikfestival in Bruchsal.

Begleitet wird das SSZO in diesem Konzert vom Männerchor der St. Barbara Bruderschaft 1860 Schmelz-Bettingen. Diese Formation aus 16 engagierten Sängern aus verschiedenen saarländischen Männerchören – unter anderem dem ehemaligen Männergesangverein „Edelweiß“ Hüttersdorf – wurde 2018 von Klaus Baldes gegründet und hat sich in kurzer Zeit zu einem ausdrucksstarken Klangkörper entwickelt.

Der Eintritt ist frei. red./hr

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de